Ich hab mich geirrt…

Ich mag es nicht, wenn ich falsch liege. Und dieses Mal freue ich mich doch. Mit den Nachzüglern haben wir tatsächlich genau 80 Anmeldungen erreicht. 80. Achtzig. So viele Kinder und Teenager nehmen dieses Jahr an dieser wunderbaren Veranstaltung teil. Ich kann euch gar nicht sagen, was das bedeutet. Zuerst einmal natürlich Panik. Wo kriegen wir die alle unter? Haben wir genug Burger und Würstchen, Kuchen und Brötchen für alle? Haben wir genug Judges und Helfer? Gefällt den Neuen das, was wir hier machen, auch so gut? Ihr kennt die Geschichte – Monster verschlingt Eva, übliche Panikanfälle. Dann bedeutet es aber auch, dass es genau das Richtige ist, was wir machen. Es ist wunderbar, es ist wertvoll, es bedeutet so vielen Menschen etwas. Und eigentlich gehts nur darum. Das andere, das ist nur ein Zeitplan, das sind nur Quadratmeter, das ist nur Essen. Ich freue mich so sehr auf jeden einzelnen von euch – Athlet, Eltern, Helfer, Judge, Zuschauer, euch alle – und wie jedes Jahr verspreche ich: Wir geben alles, damit es wieder großartig wird! ❤

Die jetzt wohl wirklich aktuellen Teilnehmerlisten und den Zeitplan findet ihr hier:

Teilnehmerlisten

Zeitplan_2019_SA

Zeitplan_2019_SO

Ich versuche, diese Woche die Infos per Mail an alle Teilnehmer rauszuschicken. Alles weitere nach und nach auf dieser Seite. Jetzt gehts los! 🙂

 

Werbeanzeigen

77 Teilnehmer…

Neuer Rekord! 77 Teilnehmer sind angemeldet, die aktuellen Listen findet ihr HIER. Kaum zu glauben, in vier Wochen isses schon soweit! Teilnehmermail und Zeitpläne kommen nächste oder übernächste Woche.

Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Ich hab es nicht bis zum 1. Februar ausgehalten – ab sofort könnt ihr euch für die 4. CFMZ Friendships anmelden! Wichtig ist: Ihr müsst am 1. und 2. Juni 2019 mindestens 4 und maximal 18 Jahre alt sein. Es geht nicht nach Jahrgang, sondern nach Alter.

Die Anmeldeunterlagen findet ihr HIER. Es gibt wie im Vorjahr 70 Plätze, wenn sie weg sind, machen wir eine Warteliste und schauen, dass wir alle unterkriegen. Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2019.

WOD-Vorschau: WOD 5 und 6

Mit LW5 gehen die Lightweights in ihr großes Finale und jetzt wollen wir doch mal gucken, wer gut seilspringen kann. Gemischt mit Situps und Power Cleans kommen da ganz schnell 300 Rope Jumps zusammen! Ein Wortspiel als Tipp für die Future Fronings: FF5 könnte „waffenscheinpflichtig“ sein. Und im letzten WOD für die Future Fronings geht es erfahrungsgemäß noch mal um alles: Vier Übungen, vier Geräte und noch ein Gerät: der Athlet. Ach, wobei, vielleicht gibt es noch ein Bike… Und dann ist es auch schon vorbei! Aber heute abend, da gehts ja erstmal los!

DSC_1970

 

WOD-Vorschau: WOD 4

Der Start in den zweiten Wettkampf-Tag ist für die Future Fronings unser traditionelles Team-WOD, denn ebenso wie die Competition steht bei uns die Community im Vordergrund. Dieses Mal werden es aber keine Zweier-Teams… wobei… naja… irgendwie doch… Für die Lightweights beginnt der zweite Tag mit einem schönen AMRAP mit vielen verschiedenen Übungen zum Ziehen, Drücken, Springen, Heben und Laufen. Die Startups haben mit WOD 4 schon ihr Finale und hier kommt noch mal unser beliebter Bär zum Einsatz – vielleicht auch wieder rückwärts?!

DSC_7525

WOD-Vorschau: WOD 3

Die Future Fronings haben ein langes WOD vor sich. Ein Hinweis muss genügen:

schlaubetal_triathlon_0

Die Lightweights dürfen aufs Rudergerät und haben danach ein Couplet als AMRAP vor sich – kleiner Tipp: Ihr braucht einen Ball und einen Berg. In Tag 2 gehen die Startups mit ihrem dritten WOD und das ist ein Team-WOD mit vielen Sprüngen und einigen Rollen.

WOD-Vorschau: WOD 2

Die Startups versuchen sich im zweiten Workout an einem Movement, das die Lightweights im letzten Jahr ausprobiert haben, müssen ihre Fußzehen einsetzen und schnell rennen können. Für die Lightweights ist LW2 bereits ein Team-Workout – in Zweier-Teams geht ihr auf die Jagd nach den meisten Wiederholungen. Und die Future Fronings haben nach einem zehnminütigen AMRAP nur eine kurze Verschnaufpause, um dann ihre Skills am Seil zu beweisen.

DSC_2313

Über 60 Athleten…

Eva und Moritz

…werden wir bei den 3. CFMZ Friendships am 2. und 3. Juni bei uns sehen. Und erschreckend bald ist das schon. Morgen in einem Monat. Ich freue mich über so viele Dinge. Zuerst einmal freue ich mich, dass absolut wahnsinnige 30 Kids aus meinem eigenen CrossFit Kids-Kurs teilnehmen in diesem Jahr. Das ist toll! Ich freue mich sooo, dass ihr das, nein, dass wir das gemeinsam erleben werden! Ich bin jetzt schon absolut stolz auf meine kleinen Raketen! Und ich will ja nicht angeben. Aber das sind ja nicht mal alle von meinen tollen Kindern! 😀 Dann freue ich mich über so viele Kids, die ich jetzt schon das dritte Jahr in Folge bei unserem Event sehe. Die immer wiederkommen wollen, die sich schon sehr freuen, deren Eltern sich schon sehr freuen. Auch wenn wir uns nur einmal im Jahr sehen, ihr gehört zu meinem CrossFit-Wölkchen definitiv dazu! Dann freue ich mich mal wieder auf Athleten aus Österreich. Ich kann das immer noch nicht so ganz glauben, dass ihr tatsächlich mit dem Flugzeug zu uns kommt. Aber natürlich macht mich auch das sehr sehr glücklich. Und schließlich freue ich mich auf viele neue Gesichter – bei einigen kenne ich die Namen von den Leaderboards und ich freue mich auf den Menschen hinter den starken Ergebnissen. Ich freue mich, weil ich jetzt schon weiß, dass wir alles geben werden, dass ihr ein tolles Wochenende habt! Jetzt geht die Arbeit los. Und verrückt, auch darauf freue ich mich!

Dieses Jahr begrüßen wir Athleten von: CrossFit Mainz, CrossFit am Main, CrossFit Rhein-Neckar, CrossFit Schopfheim, 50° Nord CrossFit, Blackband CrossFit, CrossFit Crefeld, CrossFit Ludwigshafen, CrossFit 2Burgen, Eisenwerk CrossFit, CrossFit Wuppertal, train blue CrossFit, CrossFit Murstadt, CrossFit Bergstraße uuuuund CrossFit Mannheim! Es wird der Hammer!!!