Neu: Mini-Badass

Ich habe da so ein Kind in meinem Kids-Kurs. Sie ist sieben Jahre alt und macht seit über fünf Jahren CrossFit. Richtig. Sie macht bei dieser Competition mit, bei den Lightweights, denn die Übungen kann sie nach über fünf Jahren. Bei den Lightweights machen auch 13-Jährige mit. Die sind sechs Jahre älter, 40 Kilo schwerer und 50 Zentimeter größer. Ist das richtig fair? Irgendwie nicht.

Als wir anfangs die Einteilung mit den drei Gruppen – Startups, Lightweight und Future Fronings – gemacht haben, gab es das „Problem“ nicht. Aber mittlerweile sind wir in der großartigen Situation, dass die Kids so früh mit CrossFit anfangen. Trotzdem sind sie nach fünf Jahren unter Umständen erst sieben Jahre alt, 120 Zentimeter groß und 21 Kilo schwer. Das ist im Wettkampf nicht fair, denn ich möchte diese Kids nicht mit großem Gewicht belasten. Das müssten sie aber benutzen, um mit den Größeren vergleichbar zu sein. Klar, eine 13-Jährige findet das auch nicht premium, wenn der kleine Bruder quasi ohen Zusatzgewicht durch die WODs eilt und am Ende weit vor ihr ist. Es muss vergleichbar, es muss fair sein. Gerechtigkeit und Gleichheit bedeuten nicht, dass alle per se das gleiche machen müssen. Es bedeutet, dass alle in der Relation das gleiche haben müssen.

Daher gibt es in diesem Jahr eine Unterkategorie der Lightweights: die Mini-Badass! Zehn Kinder der Jahrgänge 2012 bis 2010 waren in diesem Jahr angemeldet und das sind die Teilnehmer der Kategorie Mini-Badass. Sie machen die WODs mit den Lightweights zusammen, allerdings mit minimalem Gewicht, so dass es eben auch für 21 Kilo Kampfgewicht passt. Wir werden also in diesem Jahr sechs Kategoriensieger haben: Startups, Mini-Badass, Lightweight male, Lightweight female, Future Fronings female und Future Fronings male.

Ich finde es toll, dass wir so viele junge Kids dabei haben! Das wird immer mehr unsere Zielgruppe, denn die Größeren nehmen mittlerweile auch schon an regulären Throwdowns in der Teens-Kategorie teil. Aber auch da haben wir Starter, zum Beispiel eine Athletin aus Darmstadt, die kürzlich im Finale des Athens Throwdown stand…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s